Botanischer Garten der Universität Basel

Kleine Einführung in die einheimische Flora

Heinz Schneider
Kleine Einführung in die einheimische Flora anhand 200 häufiger Arten
Zeichnungen Lea Gredig
Hg. Botanischer Garten der Universität Basel
2015 | 80 Seiten, broschiert | pep + no name, Basel | ISBN 978-3-907510-25-4
15 EUR • 15 CHF | Bestellungen: info@pepnoname.ch

Ab 12. Juni 2015 im Buchhandel erhältlich.

Von den 3‘000 Gefässpflanzen Mitteleuropas sind 400–500 sehr häufig und weit verbreitet. Die hier behandelten Arten decken davon knapp die Hälfte ab.

Die gut ausbalancierte Auswahl entspricht der Liste der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft für die Zertifizierung von Feldbotanikkentnissen und ist mit ein paar Modifikationen für ganz West- und Mitteleuropa gültig.

Ziel war weder ein Nachschlagewerk noch ein Bestimmungsbuch, sondern ein lesbarer Text, der jeder Art in einen biologischen Zusammenhang stellt. Im Sinne einer «Einführung» wurden absichtlich zahlreiche Fachbegriffe eingeflochten, grundsätzlich aber so, dass der Text auch ohne Vorkenntnisse verständlich ist.

Jede der behandelten Pflanzen ist mit einer kleinen, aber präzisen Zeichnung illustriert.

Botanischer Garten der Universität Basel, Spalengraben 8, 4051 Basel, Schweiz

 Info   Newsletter   Gartenplan   Verein   Kontakt   Links   Impressum 

 Facebook   Twitter   YouTube